Vorlesungsverzeichnis

BDE-BDE-P-BW-7016 LinkPermalink PDF HerunterladenPDF

2 ECTS Credits

8 bis 24 Teilnehmende

Nina Juric

Type'n'Motion

Dozierende:

Nina Juric

Untertitel / Kurzinfo

Schrift in Bewegung

Lehrform

Seminar

Zielgruppen

Bachelor Praxismodul für Studierende im 2. / 4. und 6. Semester

Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden werden vertraut gemacht mit den wesentlichen Aspekten von »Type ’n’ Motion« und dem entsprechenden Vokabular. Sie werden inspiriert und sensibilisiert „Typographie in Bewegung“ als Schlüsseldisziplin unserer Kommunikation zu begreifen: unabdingbar für Information, Orientierung und Identifikation, unabhängig von Medium oder Plattform. Auch die ästhetische Ebene von bewegter, animierter, grafisch auffällig gestalteter und vor allem auch vertonter Schrift wird zugänglich gemacht werden. Durch Einblicke in kulturelle und mediale Entwicklungen werden ebenso Rückblicke und Gegenwartsdiagnosen geboten, wie Ausblicke in die mediale Zukunft gewährt; nicht zuletzt in die der interaktiven Medien.

Inhalte

Type ’n’ Motion?
— Typographie, Raum und Bewegung: was bedeutet das eigentlich? Type and Motion vs. Type in Motion, wo ist der Unterschied?
Innerhalb des Moduls bewegen wir uns über die Begriffswelt und ihren kulturellen und medialen Hergang zu den Merkmalen und unterschiedlichen Arten und Anwendungsfeldern von »Type ’n’ Motion«.
Verschiedene Showcases führen an Orte, an denen uns “bewegte Schrift” begegnet: künstlerische Inszenierungen, aber auch Spielfilme, Werbung, Musikvideos, Games oder die Medienfassaden in den Großstädten.

What’s the magic?
Ein Auszug aus der animierten Type'n' Motion-Welt der Berliner Artdirectorin & Motiondesignerin Nina Juric mit einem Überblick was dieses Spezialgebiet sonst noch zu bieten hat.

Es wird 1:1 aus der Theorie und Praxis des Type’n’Motion berichtet: konkrete Projektbeispiele, die analysiert werden, Aufgabenstellungen, Behind-the-scenes, Herausforderungen & Herangehensweisen.

— Visual Music: Ein besonderes Augenmerk gilt dem Verhältnis von Bild und Ton / Raum & Bewegung / Kunst und Kommerz.

— Was sind die Trends unserer Zeit? Welche Entwicklungen lassen sich in der Industrie finden? —
Welche neuen Anwendungsbereiche und interdisziplinäre Tendenzen gibt es?
Wir machen Abstecher in Ableger des klassischen »Type ’n’ Motion« — Softwares, Apps, Prototyping, Generative & Interaction Design Cases.

Leistungsnachweis / Testatanforderung

80 % Anwesenheit / Gruppenpräsentationen im Plenum

Termine

3. bis 7. Februar 2014

Dauer

5 Tage

/